Kreispokal zweite Runde, E-Mädchen, TuS SW Wehe – HCE Bad Oeynhausen (7:16) 11:31

 

Der HCE reiste mit nur sechs Spielerinnen nach Rahden. Diese Tatsache schien den HCE- Mädels zu beflügeln.

Die Mannschaft lieferte gemeinsam die bisher beste Saisonleistung ab. Bereits zu Beginn konnte sich der HCE absetzen. Die Abwehr lies nur wenige Torchancen zu und die meisten davon entschärfte die Torfrau. Besonders hervorzuheben ist, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Karina Kohlrausch (Tor), Charlotte Gerlach (10), Cinja Uhe (9), Maida Wehmeier (7), Greta Held (3), Kara Kohlrausch (2).

Getagged mit:

C-Jungen: TUS Eintracht Oberlübbe 2 – HCE Bad Oeynhausen 19:22 (9:11)

 

Krankheitsbedingt stark dezimiert reisten die C-Jungen aus Bad Oeynhausen zum TUS Eintracht Oberlübbe 2. Der Einstieg ins Spiel gestaltete sich etwas holprig, so dass nach gut der Hälfte der ersten Spielzeit Trainer Eike die Jungs in einer Auszeit ein bisschen aufrüttelte. Und das schien geholfen zu haben, konnte sich der HCE doch etwas absetzen.

In der zweiten Hälfte standen sogar kurz fünf Zähler mehr auf der Tafel, die sich dann aber aufgrund vieler verworfener Chancen rasch dezimierten, so dass auch in der zweiten Hälfte eine Auszeit zum Aufwachen genommen werden musste. Danach konnte der TUS trotz starkem Dagegenhalten nicht mehr aufschließen und die C-Jungen gewannen – auch Dank dem souverän haltenden Torwart – das Rückspiel recht sicher mit 19:22.

Es spielten: Aaron Hartleb (4), Nico Niemann, Tammo Schorn (4), Finn Luca Rode, Tim Edler (2), Tobias Mathemeier (Tor), Tom Kawalerczyk (3), Melwyn Klemmt (7), Leon Baumgart (2)

Getagged mit:

E-Jungen, HCE Bad Oeynhausen – SG Hille/Hartum, 23:30 (14:16)

 

Im ersten Spielabschnitt war das Spiel ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Das änderte sich aber in Halbzeit zwei. Den jungen HCE-Spielern unterliefen zu viele individuelle Fehler, so dass Hille/Hartum immer wieder zum Tore werfen eingeladen wurde.

Es spielten: Raphael Uhe und Elias Frank (Tor), Lennard Tunkel (4), Lenard Löwen (9), Phil Hartleb (1), Leif Hartleb (2), Ole Zwiener (2), Raffael Csik(2), Henry Nuener, Samuel Frank, Robin Heinz (3), Kevin Riesen.

Getagged mit:

E-Mädchen, Kreisliga, HCE Bad Oeynhausen – JSG MBV) 12:12 (4:6)

 

Auch die E-Mädchen des HCE waren in der ersten Halbzeit noch nicht „wach“. Durch ungenaue Pässe, Fangfehler und zahlreiche ausgelassene Torchancen machten sie sich das Leben selbst schwer. In der zweiten Halbzeit agierte der HCE ballbezogener und konsequenter. Beide Torhüterinnen zeigten zudem eine solide Leistung.

Es spielten: Karina Kohlrausch (Tor), Greta Held (Tor), Cinja Uhe (6), Charlotte Gerlach (3), Maida Wehmeier (2), Manjara Tappe (1), Kara Kohlrausch, Fabienne Wählen.

Getagged mit:

C-Mädchen, JSG Möllbergen/Barkhausen/Veltheim ( MBV) – HCE Bad Oeynhausen 25:18 (14:6)

 

Im ersten Spiel der Meisterrunde gab es eine verdiente Niederlage. Nach völlig verschlafenen Anfangsminuten lag der HCE schnell mit 7:1 zurück. Diesem Rückstand liefen die heimischen Mädels dann im gesamten Spiel hinterher. Dazu kamen viele vermeidbare Fehler und fünf verworfene Siebenmeter.

Es spielten: Sophia Braun; Nele Kawalerczyk, Ida Almendinger (7/1), Mavie Harbsmeier (2), Emely Höke (3), Jule Wernich (2/1), Michelle Berghoff (4/1), Nele König, Jil Klamor.

Getagged mit:

1. Kreisliga, Männer, HCE Bad Oeynhausen III – TuS Nettelstedt III 27:21 (15:11)

 

Von Beginn an zeigten die dritten Herren des HCE sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine gute Leistung. Schnell setzte man sich mit 4:0 ab. Nach dem Seitenwechsel spielte sich die Dritte mit sehenswerten Toren und gelungenen Anspielen in einen wahren Rausch. Aus dem 15:11 zur Pause wurde ein 23:11 (47. Min) Sowohl Ralf Hartsieker (in Hälfte eins) und Julian Arning (in Hälfte zwei) erwischten einen Sahnetag. Mit voll besetzter Bank schöpfte der HCE erstmals in dieser Saison aus den Vollen und setzte sich gegen die ersatzgeschwächten Gegner verdient durch. Weiterlesen ›

Getagged mit:
Top