Nach „Schnellstart“ auch am Ende gewonnen

2. Damen – gut gelaunt

Nachdem wir am letzten Wochenende bereits den ersten Sieg gegen Nordhemmern III einfahren konnten, war an diesem Wochenende die Reserve der Damen von Häver-Lübbecke zu Gast in Oeynhausen.

Nach einem furiosen Start lag man nach 15min bereits mit 12:2 Toren vorne. So hatte der Trainer auch die Möglichkeit allen Spielerinnen entsprechende Spielanteile zu geben. Zur Halbzeit führte man mit 14:5 Toren. Die 2. Halbzeit startete dann jedoch sehr holprig. Es kam kein gebundenes Spiel mehr zustande und auch den Tempohandball nach vorne hatte man eingestellt. So vielen bis zur 45. Minute nur 3 Tore bis zum 15:7. Erst danach ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft. Durch gutes Tempospiel gelangen wieder einfache Tore, so dass am Ende ein verdienter 22:13 Sieg herauskam.

Für den HCE waren dabei: Maya Fahrenhorst, Maike Schneckener, Lea Becker (8/3), Dorina Kölling (6), Pamela Kuhlmann (4), Karlotta Böthig (2), Laura Niedick (1), Karina Thiede (1), Louisa Müller, Kira Oberschelp, Pia Versick, Fiona Hormann, Vanessa Linsen, Lea Grothe

Am 24.09.2017 um 10:00 Uhr werden wir auswärts beim TuS Wehe II antreten.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.