3. Herren

Saison 2018/2019

durchatmen!

So könnte das Credo lauten, wenn man sich die abgelaufene Saison anschaut. Der Schnupperkurs 1.Kreisliga war nach dem zweiten Platz der 2. Kreisliga in 2017 nicht zu vermeiden. Ansätze von Willi, das Unvermeidliche zu vermeiden wurde jäh mit einem „geht nicht“ niedergeschmettert. Der ein oder andere (hier im Besonderen der Trainer) war aber gar nicht abgeneigt und so fing dann die Saison auch schon mit einem Hammerspiel an. Das erste Spiel eines von zwei Highlights der abgelaufenen Spielzeit gegen unsere 2.Mannschaft. Ein Spiel, an das sich alle, die anwesend waren (incl. der vielen Zuschauer) noch erinnern werden.

3. Herren – hinten links Finn Heitland,Marc Brünger, Tobias Frank, Christian Habbe,
Lars Harleb, Andre Reinkenmeier, Jörn Böckstiegel
vorne links Trainer Markus Riedel, Ralf Hartsieker, Julian Arning, Pascal Bringer, Joshua Printz, Eike Büssing, Kevin Prüßner, Frank Busse, Nils Gelhaus, Basi Legge, Stefan Windhagen und Betreuer Dirk Vörhölter


Zur Halbzeit stand es zur Verwunderung aller unentschieden 12:12 und nur mit Mühe wurde das Spiel von der 2.Mannschaft noch zum Sieg gedreht. Mit voller Besetzung ging die Saison in Nettelstedt weiter, wo wir u.a. auf ehemalige Spieler des HCE wie Sebastian Redeker trafen und ein passables 21:30 erreichten. Am achten Spieltag war es dann soweit, der erste Saisonsieg gegen Hille 3. Die Euphorie hielt nicht lange, denn in den folgenden Spielen wurde klar, dass ein Bestehen in der Liga nur mit einem vollständigen Kader möglich gewesen wäre. Leider traf genau das Gegenteil ein. Ein Spieler nach dem anderen verletzte sich und nachdem teilweise der komplette Rückraum, mit Jörn, Muckel, Finn, Eike, Basti ausfiel, stand fest, dass diese Saison nicht die erfolgreichste in unserer Laufbahn werden würde. Also belegten wir mit Nachdruck den einzig waren Platz, der dazu führen würde uns wieder in eine Wohlfühl-Liga zu katapultieren – den Letzten! Das nahm sich die Mannschaft zu Herzen und legte schnurstracks ein Brainstorming im niedersächsischen Ort Fintel ein.

Doch genug der Trauer und des Selbstmitleids. Das Gute ist, nach einer verlustreichen Saison könnte eine gewinnorientierte Saison folgen. Also starten wir wieder durch, die Kurstars vom HCE. Erste Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen bereits und es stelle sich eines bereits heraus: Gehen wollte keiner, Stephan Butenuth musste, der ein neues Knie bekam und wohl noch ein paar Monate braucht um dann vielleicht zu überlegen… und ebenso Niklas, der nach der großen weiten Welt in die Großstadt zog.
Jedes Jahr auch wieder spannend, wer stößt zum Kader dazu ? Als erster Kandidat stellte sich überraschend Joshua Printz vor, der mit den schnellen Beinen… und dann war da noch dieser Typ, der plötzlich mit Jörn auftauchte und mit jenem Jörn auf jeden Fall einen furchteinfößenden Monsterblock in der nächsten Spielzeit stellen könnte. Mal schauen was daraus wird.

Auf jeden Fall begleitet uns nach wie vor unser Champ, den ich schon mit Eintreten des ESB Zeitalters davon laufen sah. Gott sei Dank hat er sich besonnen und wird auch von unseren männlichen, sowie weiblichen ersten und zweiten Mannschaften höchst angesehen für seine Zeitnehmersienste ! Die ewige Torwartdiskussion wurde dieses Jahr früh abgelegt, da Hatschke sich entschieden hat jedes Jahr als das letzte Jahr zu bezeichnen. Wir als Mannschaft habe gelernt damit umzugehen und wollen auch das das so bleibt, das halt immer das nächste Jahr das letztes sein wird.

Über den Trainer sei gesagt, dass er immer wieder eine gute Idee hatte, die körperlichen Qualen im Training in neue Übungen zu verpacken. Was bleibt noch zu sagen? Heiko sollte sich mehr um sein Knie kümmern, Eugen und Andre nicht so viel um ihre Kinder, Krolli und Muckel sollten mehr gesund sein und Kevin alias Rambo weniger brutal in seinen Aktionen gegen seine gegnerischen Mitspieler.

Aber im Grunde wünsche ich mir, das alles so bleibt wie es ist!!!

Der Cäpt‘n

Trainer: Markus Riedel
Kontakt:
3.herren@hce-bad-oeynhausen.de
Trainingszeiten:
Di.: 20:30 – 22:00 Uhr (Eid3* )
Ergebnisse / SIS
News / Spielberichte
* KSH Kreissporthalle Berufsschule Grüner Weg / Blücherstr.
* Eid1 Schulzentrum Nord, Dreifachhalle m. Tribüne Im Leingarten 29
* Eid3 Schulzentrum Nord, Gesamtschule In der Wiehwisch 12
* KBS Westfälische Schule für Körperbehinderte Heisenbergstr. 1 (Ecke Kirchbreite)

 

Nr.MannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TuS Gehlenbeck 28/18701185:1483714:2
2HSG Espelkamp-Fabbenstedt 17/18511179:1661311:3
3HCE Bad Oeynhausen 38/18512216:1932311:5
4TuS 09 Möllbergen 37/18502171:1571410:4
5TuS Lerbeck 17/18412174:158169:5
6TuS Westfalia Vlotho-Uffeln 27/18412168:153159:5
7HSG Hüllhorst 39/18405208:222-148:10
8TSV Hahlen 48/18206186:217-314:12
9HSV Minden-Nord 49/18108214:254-402:16
10TV Sachsenroß Hille 48/18008181:214-330:16
Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 14:30