3. Herren

Saison 2017/2018

1. Kreisklasse

Stehend von links: Trainer Markus „Koert“ Riedel, Eike Büssing, Christian Habbe, Christian Kroll, Lars Hartleb, Andre Reinkensmeier, Markus Klamor, Jörn Boekstiegel, Frank Busse, Florian Scholz und Betreuer Dirk „Champ“ Vorhölter
sitzend von links: Kevin Prüßner, Nils Gelhaus, Ralf Hartsieker, Julian Arning, Finn Heitland, Basti Legge mit Erik und Stefan Windhagen
Es fehlen: Heiko Brinkmann, Niklas Redeker, Pascal Bringer und Stephan Butenuth

Kurstars … und immer noch kein Ende

Als erstes die wichtigsten Infos zur Mannschaft: Hatschke hat keinen Hammer gefunden, um die Handballschuhe an den Nagel zu hängen. Deutschland hat Niklas wieder. Andre hat wieder Feuer gefangen. Das Feuer konnte man bis Boekstiegels sehen, ein Maler auf Abwegen, genauso wie Marc. Yannick auf dem steilen Wege nach oben und Kevin verjüngt den Altersdurchschnitt um Lichtjahre.

Nach den Randnotizen nun die Geschehnisse um die abgelaufene Spielserie 2016/ 2017. Zu erwarten war ein Platz in der Tabellenmitte, da wir wieder mal aufgestiegen waren, diesmal eher als Quotenmannschaft mit fünf oder sechs anderen Mannschaften in die 2. Kreisliga. Also gut, Trainer Kört gab gleich wieder die Marschrichtung Mittelfeld vor, in welches wir uns auch brav hineinbewegen wollten. Schwups, 10 Spiele, 10 Siege, nix mit Mittelfeld, Tabellenführer! Erst HSV Minden verpasste uns und unserem bis dahin aufgebauten fast unerschütterlichen Selbstbewusstsein eine Delle.

Die Spiele bis dahin waren von hoher Qualität, u.a. wieder durch unseren Torschützenkönig Marc, durch die Halblinken Eike und Markus bis hin zum unwiderstehlichen Drehkreisel Finn. Nicht zu vergessen die Abwehr, die zeitweise durch Stephan, Eugen und Basti zum Bollwerk mutierte. Für das Tempo waren Christian, Nils und Pascal verantwortlich und Stefan und Frank sahen sich das Schauspiel gern aus gesicherter Entfernung in der Mitte an. Die Torhüter Ralf und der angehende Jurist Julian verhinderten hinten Schlimmeres.

Zur Hälfte der Saison gab es dann erste Verschleißerscheinungen. Die Serie der Verletzten setzte ein und wurde länger. Just in dieser Zeit waren es die belebenden Elemente Heiko und Andre, die das Handballspielen doch noch nicht verlernt hatten und zur Mannschaft aufschlossen, um gemeinsam weiter eine starke Einheit zu präsentieren. Auch unser langer Schlacks Krolli holte in dieser Phase mehr aus seinem Körper heraus, als in ihm steckte.

Heraus kam ein 2. Tabellenplatz! Jawoll! Und der macht jeden in dieser Mannschaft stolz!! Mit dem klitzekleinen Problemchen, was machst du mit einem 2. Tabellenplatz für gewöhnlich? Aufsteigen natürlich! Oh – da hatten wir nun nicht mit gerechnet und bemühten die Offiziellen des Vereins, solches zu verhindern – vergebens. Nun ist also die Zeit gekommen neue Ziele durch den Trainer zu bestimmen. Aber bitte nicht schon wieder „Mittelfeld“ …

Zu guter Letzt der Ausblick auf die neue Spielzeit. Da die zweite Herrenmannschaft eher dezimiert durch die letzte Saison schlitterte, gibt es ein Novum im HCE. Zwei Mannschaften in der gleichen Spielstaffel, der 1. Kreisliga. Was soll ich sagen: Langweilig wird es erstmal nicht und deshalb werde ich schon wieder kribbelig, beim Schreiben dieser Zeilen. Ich kann es eigentlich schon gar nicht abwarten, dass es wieder losgeht mit diesem „blöden“ Handballspiel.

Ein besonderer Dank geht noch an unseren Sponsor und Kümmerer für das leiblich Wohl in Person von Evangelos Chiras und seinem Team des Restaurants Syrtaki. Ohne die auf uns abgestimmte, vitaminreiche und kalorienreduzierte Kost hätte der ein oder andere Sportlerkörper die Strapazen der Saison wohl nicht durchgehalten.

Das Team
Jörn Boekstiegel, Andre Reinkensmeier, Heiko Brinkmann, Malte Steinmeie (glänzte mehr durch Studieren), Finn Heitland, Niklas Redeker, Stephan Butenuth, Markus Klamor, Stefan Windhagen, Julian Arning, Ralf Hartsieker, Marc Brünger (ich zähl ihn immer noch dazu), Nils Gelhaus, Lars Harleb, Eike Büssing, Christian Kroll, Eugen Geringer, Bastian Legge, Christian Habbe, Pascal Bringer, Kevin Prüßner, Frank Busse Trainer Markus „Kört“ Riedel und Betreuer Dirk „Champ“ Vorhölter (Ob der schon weiß, dass der elektronische Spielbogen kommt?).

Trainer: Markus Riedel
Kontakt:
3.herren@hce-bad-oeynhausen.de
Trainingszeiten:
Di.: 20:30 – 22:00 Uhr (Eid3* )
Ergebnisse / SIS
News / Spielberichte
* KSH Kreissporthalle Berufsschule Grüner Weg / Blücherstr.
* Eid1 Schulzentrum Nord, Dreifachhalle m. Tribüne Im Leingarten 29
* Eid3 Schulzentrum Nord, Gesamtschule In der Wiehwisch 12
* KBS Westfälische Schule für Körperbehinderte Heisenbergstr. 1 (Ecke Kirchbreite)