E-Jungen, HSG Euro – HCE Bad Oeynhausen 10:29 (3:17)

Oben von links: Maida Wehmeier, Trainerin Martina Fahrenhorst, Mattis Witschel, Fiete Reinkensmeier, Ole Zwiener, Jason Da Silva. Unten von links: Yannik Brackmann, Simon Depenbrock, Robin Heinz, Amy Roeben, Justin Da Silva, Jonas Möller, Samuel Frank

Ein furioser Beginn für den HCE. Nach 10 Minuten stand es schon 9:1. Damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. Eine konsequente Manndeckung sowie die mannschaftliche Geschlossenheit waren der Garant zum deutlichen Sieg. Jeder eingewechselte Spieler fügte sich nahtlos in das Spiel ein.

Es spielten Ole Zwiener (2), Leif Harleb (8), Kevin Riesen (3/1), Henry Nuener (5), Phil Hartleb (Tor/2), Simon Depenbrock, Maida Wehmeier (1), Jonas Möller (Tor), Robin Heinz (Tor/2) sowie Leonard Hesse (1) und Fiete Reinkensmeier (5/1).

Zudem wurde ein Vielseitigkeitswettbewerb des Handballkreises Minden-Lübbecke besucht. Die E-Jungen belegten in ihrer Staffel den 3. Platz mit 557 Punkten hinter NSM II (725 Punkte) und Minden Nord (575). Ein Mix aus Weitsprung, Seilspringen, Weitwurf, Balltippen usw. war die Übungen.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.